Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Stockheim im Feuerwehrhaus

Jugendwart René Scholz konnte zu Beginn der Sitzung eine Vielzahl an Jugendlichen und Wehr, aber auch Eltern begrüßen. Beginnen wollte Scholz mit dem Bericht über das vergangene Jahr.

Die JF besuchte die Feuerwehr in Neu-Isenburg und veranstaltete wieder ein erfolgreiches Entenrennen im Rahmen des Frühlingsfestes des Gartencenter Christ. Die Wettkampfsaison begann wie jedes Jahr sehr früh und beinhaltete eine Vielzahl an Wettbewerben. Besonders hervor hob Scholz die Leistung der Jugendlichen bei der Leistungsspange und der Jugendflamme Stufe 3. Mit den nicht leichten Abnahmen konnten erstmals Jugendliche aus Stockheim alle Auszeichnungen, die in der Jugendfeuerwehr verliehen werden können, erhalten. Zur Jugendflamme 3 gehört auch ein soziales Projekt, welches dieses mal mit dem Naturkinderland Erlenhof in Stockheim durchgeführt wurde. Die Jugendlichen stellten den Kleinen die Feuerwehr hautnah vor.
2 besondere Highlights im Jahr 2017 war das Kreiszeltlager und der Berufsjugendfeuerwehrtag. Das Kreiszeltlager in Florstadt bot viel und war sehr lustig und machte allen Teilnehmern richtig Spaß. Aber das besondere in diesem Jahr war der Berufsjugendfeuerwehrtag. 1 Jahr vor der Eröffnung wurde dieser bereits geplant und vorbereitet. Am 23.09. sollte es dann los gehen. Mit 13 Einsätzen und viel Action waren die 24 Stunden schneller vorbei wie gedacht. In 2 Jahren geht es wieder los! Das Jahr endete mit einer lustigen Weihnachtsfeier im Dezember. Zum Abschluss seines Berichts hob der Jugendwart nochmal die besondere Aufgabe der Betreuer und Führungskräfte hervor ein Vorbild zu sein. "Die möglichen Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf das Werteverständnis und das Sozialverhalten und damit auf den Charakter der jungen Menschen darf niemals unterschätzt werden.", so Scholz.

Bei den Wahlen musste aufgrund des Alters vieler aktuell noch amtierenden Vorstandsmitglieder Positionen neu gewählt werden. Als Jugendgruppenleiter wurde Leon Scheppler einstimmig gewählt. Seine Stellvertreterin ist Rebecca Dietz. Als Kassenwart konnte Alexander Biehn und als Schriftführerin Melanie Klös gewählt werden. Beisitzer in der neuen Wahlperiode ist Fabian Kiesewetter.

Zum Abschluss der Sitzung begrüßten verschiedene Gäste die Jugendlichen. Wehrführer Jürgen Kadoch hob die besondere Stellung der Jugendfeuerwehr hervor: "Ohne die Jugendfeuerwehr hätte die aktive Wehr in Stockheim genau 1 aktiven Mitglied", so Kadoch. Die Jugendfeuerwehr sichere uns die Zukunft. Eine Pflichtfeuerwehr wie in anderen Gemeinden Deutschlands wolle hier keiner.
Gemeindejugendwart Christian Beck dankte den Jugendwarten für eine "nicht immer so leichte Jugendarbeit". Gerade am Großprojekt Berufsjugendfeuerwehrtag sehe man die intensive Arbeit der Betreuer. "Man kann die nächste Generation hier schon sitzen sehen", stellte Beck fest.

Vereinsvorsitzende Svenja Lettkemann bedanke sich bei den Jugendlichen für die tolle Unterstützung im Verein und freut sich auf die nächsten Jahre.

 

MVIMG 20180301 185804 1

Der neue Vorstand nach den Wahlen 2018